Freitag, 25. März 2011

Willkommen!

Wenn man sich in bestimmter Art und Weise unwohl fühlt, obwohl es einem rein vom Ding her gut geht. Sich eventuell unbegründet geschuldet unwichtig fühlt, obwohl man teils anderes spürt. Das Gefühl hat, man ist Part einer anderen Welt und hält zur gewünschten nur den Fuß in die Tür weil mehr nicht möglich ist.

Wenn Worte die Archtitekten von Gebäuden sind die sich gleich wieder einreißen wollen. Sich die Motivation bei einem der ersten Blinzelaktionen am Tag verflüchtigt und das Wohlgefallen im Frühling so fühlt als wäre es Herbst. Dann Willkommen in meiner Welt.

Keine Kommentare: