Mittwoch, 30. September 2009

Schon ein Jahr...

...residiere ich in der Stadt Kassel im beschaulichen Nordhessen, welches mir total isoliert vorkommt, da eigener Verkehrsverbund aber nun denn, was solls. NVV ftw und Uni Kassel is Top, ernsthaft und unungelogen!!1

Nach knappen 365 Tagen eigenes Leben in einer doch recht mobilen Großstadt muss ich sagen, dass ich selbst recht mobil wurde. Mir in dem einen Jahr sehr viele Leute über den Weg liefen wo mir auch viele sehr teuer wurden und einige sehr wenige echt einen Platz "in" mir haben. Damit verbunden ergaben sich Situationen an die ich mich noch Jahre erinnern möchte und wiederum Phasen die ich schnell vergessen wollen würde. Stress und Freude ... Zwillinge die Händchen haltend durch die Gegend wandern und jedem bescheuert ins Gesicht grinsen.
Des Weiteren brachte dieses eine Jahr fernab von der "geliebten" dörflichen Heimat einige Veränderung meinerseits. Ich sei nicht mehr so wie ich es mal war, sagte man mir am Telefon, aus partiellem Spaß oder nicht ist mir unbekannt, aber mir ist das Recht, denn so wie ich war, war's schlechter als jetzt und ich selbst erkenne gar nicht so viel anderes.

Das wohl Beste ist die Tatsache, dass ich über 50 Kilo verloren habe! JA ich war ein sehr übergewichtiger Kloß der sich nix traute, kaum lauter sprach und "kill-yourself" Musik hörte. Ach, Anhand meiner "Farbwahl" der Klamotten, schwarz, wurde ich auch mal als Gruftie bezeichnet :D
Heil den Farben und PREISET das Gefühl in einen Laden zu gehen und zu wissen, dass der Kram da einem sogar passt *o*

Ein Jahr ist eine lange Zeit, Veränderungen und alle anderen Gefühle die man so erlebt und durchlebt in der Zeit machen einen stärker und festigen den Bund. NUR, ich will hier weg und freu mich wie blöd auf die Zeit nach dem Studium, die nicht in Hessen, Niedersachsen oder sonst wo sein soll ... und wenn's das Letzte ist was ich tue!

Was hab' ich so aus den Erfahrungen des ersten Jahres gelernt? Öffentliche Verkehrsmittel sind meist was tolles, wenn man ordentlich angebunden ist. Verspätungen und so hin oder her, aber sie rocken schon. In die Stadt gehen und einen laden finden der hat was man will/brauch ist das Beste ever. "Ich hab' heute Bock auf [random]" und man geht los und holt sich's. Scheiß auf die Ruhe im Dorf. Haufen auf die Online-Shops und die teils unnötigen Einkäufe in diesen, man gehe Raus und laufe. Ich will 'ne ordentlich Stadt nicht mehr missen, wenn nochmal Dorf, dann als Vorort zu 'ner richtigen Stadt *o*

Naja, machen wir mal Schluss!
Danke für die Aufmerksamkeit und auf Wiederlesen ;D

P.S.: ♥
Ich werd' in Zukunft auch mal mit diesen Farbspielchen rum machen, nur um das mal zu testen °3°

Kommentare:

Jenny hat gesagt…

Alleine wohnen muss schon geil sein ö_ö~
Leider kann ich mich an Kassel (vor 4 jahren oder so) nimmer erinnern :D
Nur noch an Baustellen und so~ <3333

Wenn ich ein Auto hab mach ich mal ne Shopping tour mit dir durch Kassel oder so :D

Oli hat gesagt…

Und damit ein Bier auf die Städte dieser Welt!!

Hideki hat gesagt…

@Jenny:
Mach das xD

Baustellen sind hier jetzt recht wenige.
Bahnhof ist fertig, Uni ist auch noch am Bauen aber es hat schon Gestalt und woanders wüsst ich jetzt nicht's größeres mehr o.o

Aber Städte ... wird ja irgendwie immer wo was gebaut °3°

Saki hat gesagt…

Städte sind schon toll!
In der Schweiz gibts nur kleinere und nicht so tolle. Die sind im Vergleich zu den deutschen Städten nichts.

Dieser Eintrag war echt interessant! Ich wusste gar nichts über deine "Vergangenheit".

Ach ja zu den "Farbspielen": Mach das Thobi! :D Das ist voll lustig und sieht dann auch viel besser aus XD

Hab dich lieb,
Saki das Biest~

PS: Ich will auch Pokémon gegen dich spielen! qq Nur bin ich mir nicht sicher ob das klappen wird XD" *knuddl*