Sonntag, 26. Juli 2009

Ferien!!!

Und ich hab' trotzdem zu nix Lust und langweil mich jetzt schon .... könnte auf meine momentane Situation gut einen Haufen setzen und mit Fingern drin rum bohren.
Aber nun gut, da ich einfach nicht die Motivation finde etwas sinnvolles zum Treffen im Japanischen Garten ANFANG Juli zu schreiben, poste ich Updates die meinen Charakter beschreiben, ermittelt durch spitzfindige Internetportale und so °3°

Ergebnis: Die ideale Sucht für dich ist ...
Alkohol

Unser täglich Lobotomie gib uns heute. Welche Droge schafft es, Hirn, Leber, Milz und geschätzt zehn andere Organe gleichzeitig und mit militärischer Präzision zu vernichten und dabei noch so köstlich nach Feierabend und Jugend zu schmecken?

Zugegeben, manchmal dröhnt der Schädel, rebelliert der Magen. Aber wer ein Kampftrinker werden will, und genau das empfehlen wir dir, sollte daran nicht scheitern. Du hast schließlich keinen Bock auf irgendwas, dass du nicht im Laden kaufen kannst. Etwas, wo du am Ende noch große Wegen laufen musst, wo du Stress hast. Alkohol ist billig und einfach zu besorgen. Wir wünschen dir ein fettes Prosit auf die Abhängigkeit!

Ich sollte diese krasse Scheiße echt mal ausprobieren.

Dein sexuelles Alter liegt etwa bei: 57 Jahren.

Sex?! Ja, das gibt es noch. Allerdings scheint es für Dich mehr eine Art Ritual zu sein, eine symbolische Handlung, um Dir und Deinem Partner zu beweisen, dass man noch nicht Scheintot ist. Und hey, dass ist doch auch schon mal was! Und für alles andere gibt es lustige, blaue Pillen. Im Ernst: Niemand muss sich schämen, weil er oder sie einfach nicht so oft Lust auf Sex hat. Es gibt im Leben doch so viele andere spannende Sachen: Tagesgeldkonten, die kalte Progression, Pflegehinweise für MacBooks und Co - wer braucht da schon noch Sex? Unser Tipp: Halt an Deinen Routinen fest, sie geben Dir Halt und Orientierung in dieser bösen, bösen Welt!

Jap, das was mir immer gesagt wird. Ich bin ALT!
Was soll man machen, wenn man sein leben lang guter Kumpel oder gefühlter Bruder-Typ ist. Man stirbt einsam und so evtl. noch unter Brücken in bepissten Hosen. Heil.

Damit auf Wiederlesen! :D

Montag, 6. Juli 2009

Die erschreckenden Folgen...

...des Bildungsstreiks der irgendwann vor paar Wochen Bundesweit stattfand und an einen kleinen Aufstand rebellierender Jugendlicher erinnert hat, die irgendwie DAGEGEN sind aber selbst nicht so recht wussten gegen was.

Jedenfalls bin ich in der Woche am Donnerstag morgen von Literaturwissenschaften weg geblieben und hab' ausgeschlafen, mit dem Gewissensstaubsauger "Leute, die mit streiken [wie und wo stand ja nich bei] brauchen keine Nachteile in der Klausur zu fürchten." Das hat gereicht um mit einem "jippie" auf meiner Tonne zu kreiseln und mich drüber zu freuen, dass Lyrik, insbesondere Metrik (Metrum), nicht dran kommen würde.

Heute jedoch im Tutorium, wo das behandelt wurde, da die Vorlesung trotzdem stattfand, für die Interessierten, wurde erwähnt, dass der Prof. das IMMER abfragen würde, das dieses Semester eben zum "autonomen Lernanteil" gehören würde und das einfach germanistisches Basiswissen darstellt, da ja jeder der das studiert sowas können muss. ARSCHLECKEN. Ich musste das jetzt zum 4. Mal "lernen" und raff's nicht bzw. nicht lange da mir das einfach wieder in die Freiheit entflieht und ich somit unter den Schleier des Nichtwissens krabbeln muss.
Naja, was solls. Fragt der das halt ab und ich prügel mir das für 3h ins Kurzzeitgedächtnis.

So viel zum Thema "keine Nachteile für die, die den Bildungsstreik unterstützen" ... dämliche Profs die älter sind als unsere Verfassung. *pfeif~

Ansonsten folgt bald/demnächst ein etwas Berichtartiger Eintrag, mal wieder. ABER ... es muss, das letzte WE hat gerockt~
Damit auf Wiederlesen ^.^/
Preview