Montag, 29. Juni 2009

Scheiße verdammt...

...ich war letztens erst wieder in Düsseldorf. Ich kam nach Hause. Ich wurde "krank" ... es wurde schlimmer, unerträglich, abartig und letztendlich widerwärtig. ~~~ Aber keine Angst, es ist nicht die Schweinegrippe o,o~
Es ist "nur" ein bakterieller Infekt der Haut, wohl geholt aufm Japantag. Woanders war ich nicht wo ich groß mit Leuten, die ich sonst nicht sehe, in Berührung kam. Doofe Menschenmassen~
Mein Immunsystem ist im Bezug auf die Epidermis eh recht marode und erinnert an Nord-Koreanische Wohnhäuser die nur durch Hoffnung und Druck von außen aufrecht gehalten werden.

Jedenfalls darf ich erstmal keinen anfassen, muss Antibiotika schlucken und mich eincremen. Nicht zu vergessen meine Hände nach jedweder Tätigkeit desinfizieren. Ich seh derzeit aus wie ein Monster, ein Opfer asozialer Natur, aber nun gut, allein das ich jetzt weiß woher das rührt, lässt mich weniger Schande empfinden, denn ich kann den Leuten jetzt sagen was das ist und die können nicht denken "ieh, einer der sich nicht wäscht :D" ... rasieren darf ich mich auch die nächste Zeit nicht, das wird fetzig <,<~

Große Erleichterung überkam mich aber, als die Ärztin mir sagte, dass ich zum WE hin wieder "ok" sein sollte und damit die Planungen meinerseits nicht ins Wasser fallen. Dann wäre ich auch Amok gelaufen. Eventuell der Grund warum ich trotz der Scheiße die mir so auf's Haupt träufelt recht gute Laune habe. Ich schwänz (in Anführungszeichen) grad Grammatik und Sprachgeschichte im Verbund und das 2 Wochen vor den Klausuren ohne große Gewissensbisse. Das derzeitige Semester wird im Vergleich zum letzten eh der Sturz in den Tod.

Nunja, das war's auch erstmal. Gott sei Dank nicht wie erst befürchtet und "diagnostiziert" ein Herpes der ausgebrochen ist, erleichtert mich doch irgendwie. Damit auf Wiederlesen.

Donnerstag, 25. Juni 2009

Sommerschokolade...

...von allen Marken! Ich liebe sie einfach! *-* Alles möglich mit Joghurt und sonstigen sommerlichen Geschmäckern. Die Sorten sind für mich teils echt zeitlos aber Verfügbarkeit zu einer Saison machen die wohl auch eben so genial. Die Rede ist von Cocos, Limetten, Joghurt und und Schokolade! Gerade schlabber ich hier Schogetten in Joghurt-Limetten Geschmack. Ich mag alles was mit Limetten zu tun hat (außer diesen Joghurt-Drink von Aldi, der is abartig) oder eben Cocos in das ich mich reinlegen könnte.

Ansonsten hab' ich derzeit echt einen Müllermilch-Wahn ... generell Milchdrinks. Rocken einfach. Wobei, Müllermilch Cocos-Pistazie .. sehr edel, aber seit ich die getrunken habe, pellt meine Haut, JA, sie pellt! Ich häute mich, oder so. Zum Brechen. Nicht noch, oder besser wieder, eine Allergie ._.~
Nichtsdestotrotz brauch ich irgendwie jeden Tag so'n Milchdrink sonst bin ich unzufrieden und ich probier echt alle sorten durch. Vor einiger Zeit hatte ich diese Müllermilch mit Chai (Chao?)-Tee und Zitronengras und solch einem Schnickschnack, die war sehr gewöhnungsbedürftig.
Damit beende ich mal den etwas andere Blogeintrag und wünsch euch allen, die das evtl. lesen und hier sehen, einen schönen und sonnigen Tag. Auf Wiederlesen!~

Vergesst nicht meinen Blog-Channel zu abonnieren, verfolgen, in die Lesezeichen zu schmeißen oder sonstwas, da findet sich, für mich zumindest, einiges kurioses, witziges, skurriles aber evtl. langweiliges für Leute die da nicht so im Kreise sind. Auf jeden Fall tolle Erinnerungen, von denen ich noch mehr habe, aber zu faul bin die aufzubereiten xD'

Ab 15. Juli 2009 werden meine ganzen Kanäle auf das neue Design umgestellt, von Youtube aus ... ich würde das NIE wollen, es fickt mich jetzt schon ;-;

Sonntag, 21. Juni 2009

Ein Dilemma in mir...

...bricht von Zeit zu Zeit durch eine dicke Schicht aus Eis unter der ich es zu vergraben versuche und dann , eben bis es herausricht, vergessen bzw. versuche es zu vergessen.
Worum geht's eigentlich ... man sagte mir ja, ich hätte mich, für den Einen negativ und für Andere wiederum positiv, verändert. Ich allerdings selbst stelle derzeit jeden Tag auf's Neue fest, dass das entweder nur Fassade, in der Mache oder sonstwas ist nur eben kein Faktum.

Ich bin genauso trottelig wie immer, kann meine Meinung nur schwer sagen; wie vorher. Bin unentschlossen, ohne Ziel und in geringfügigem Maße "blind" und abgrundtief dämlich. Ich tue Dinge die ich nach der tat bereue, bzw. mir ewig drüber Gedanken mache. Wenn ich etwas denke, sage ich es nie so wie ich es mir gedacht habe, und ärger mich danach oder sag es eben gar nicht und beiße mir dann dafür in den Arsch. Ich weiß im Grunde nie was ich will, leb von einen Tag in den nächsten und gucke was so passiert, plane was und mach es im Endeffekt doch nicht.
Zu guter letzte ergibt das alles ein infantiles Grundverhalten in bestimmten Schlüsselsituationen in denen ich "Schilder" übersehe, der Schlag mit'm Zaunpfahl nicht wehtut oder ich schlichtweg schnurstracks gegen 'ne Wand lauf und mich frage wieso's nicht weiter geht.

Ich leide unter Tatsachen die für andere witzig erscheinen.
Ich will eine Tatsache ändern, an deren Änderung mich einige abhalten bzw. sagen, dass das nicht gut wäre, wobei ich mich frage wieso, denn so wie es jetzt ist, passiert nichts und ich fall immer wieder um.
Dann wird gesagt, dass die Änderung die ich will bevorzugt bzw. mehr zuspruch erhält, mir aber gesagt wird es wär schade, wenn ich das mal echt durchziehe. Ich will/kann das hier nicht weiter ausführen, will das nur für mich mal raushauen.

Ich hasse mich für sowas ECHT ... ich hasse es/mich einfach und würde das echt kaltherzig vernichten, wenn ich könnte, was ich nicht so kann, weil eben mein verschissener Charakter im Weg steht. Dieser lässt mich generell als Idioten dar stehen, jedenfalls kommt's mir so vor, immer und überall.

Naja, genug Müll abgeladen, auf Wiederlesen~

Mittwoch, 17. Juni 2009

HILFE !!

Die Schweinegrippe grassiert! In Düsseldorf! Wo ich Samstag war! Ohne Mundschutz! q.q

Bleiben wir mal sachlich. Am Samstag den 13. Juni des Jahres 2009 nach Christus fand wieder einmal der Japantag in Düsseldorf statt, keine Ahnung zum wie vielten Male, da ich grad zu faul zum Gucken bin und das im Grunde auch schnurz ist, und war restlos überfüllt, überteuert und die Leute in den Geschäften partiell unfreundlich.
Offizieller Start der Feierlichkeit, wenn man einen kulturellen Austausch so nennen möchte, war um 13 Uhr mittags. Ich getrieben von Lust und dem Gedanken "erst mittags da antrudeln lohnt nicht", war schon um ~9:40 am Düsseldorfer Hauptbahnhof und hab' mir erst mal einen Dunkin' Donut gegönnt, übrigens, war einer mit blauer Glasur, auch hier hab' ich den Namen vergessen.

Um 10 Uhr wollten eigentlich 2 Freundinnen kommen um mit mir da die Zeit soweit tot zu kriegen aber da die beiden noch unter parentaler Fuchtel stehen und eben Schweinegrippegefahr herrschte, wurde ihnen die frühe Anreise untersagt. ABER...
...wirklich sehr freundlicher Weise erklärte sich wer anders bereit dafür zu kommen und extra früher aufzustehen, nach einer durchzechten Nacht, um mit mir da rumzudackeln. So wartete ich und wartete, erfragte mir die Handy-Nr. und erfuhr, dass sie verschlafen hat, was ich ihr absolut nicht übel nehme *knuffl~

Dann wurde ich von hinten angesprungen und "überfallen".
Nach einigen gemeinsamen Metern gen Stadtmitte oder sonstwo hin, kehrte ich zurück um eben noch bisschen am Bahnhof auf Leute zu warten und erblickte auch welche die ich kannte.
Nach geklärten Tatsachen vor Ort verließen wir den Bahnhof und fuhren per U-Bahn ans Rheinufer bzw. dessen nähe, wo wir uns prompt in der Richtung irrten und den Weg 2x laufen durften.
Am Treffpunkt angekommen, erblickte ich zuerst den am Telefon erwähnten "Krüppelschirm".

Die Szenerie war echt zeimlich hübsch und auch das Wetter hat mehr als nur gestimmt und so genoss man die Zeit und holte sich langfristig einen Sonnenbrand, spazierte ab und an in verschiedenen Grüppchen, soweit es ging dort zu laufen, über die Veranstaltung und erblickte nichts, da alles voll war und kaufte nichts, da es zu teuer war.

Nichtsdestotrotz war das ganze auf Grund der Leute sehr toll und auf jeden Fall eine Wiederholung wert. Nach und nach trudelten immer mehr Leute an oder riefen an, dass man sie bitte abholen kommen möchte. Letzteres taten ein erst dort kennen gelerntes Mädel und ich und verliefen uns erstmal leicht gekonnt. An dieser Stelle mal Grüße an pucamusic!
Am Bahnhof angekommen, gabelten wir "mein verspätetes Date" auf und kauften uns was zu trinken. DIE GELEGENHEIT, mal "Tschernobyl im Becher" [Anm.: Strawberry & Cream im Starbucks] zu probieren und letztendlich für lecker zu befinden.

Wieder an der Rheinwiese wechselten wir bald die Seiten des ufers, da es einfach zu voll, zu warm und bah~ wurde. Auf der anderen Seite gingen wir erstmal in den Rhein, ich nur bis zum Knie, dafür 3 Freundinnen voller Montur mit dem ganzen Körper.
War erfrischend und meine aufkommenden Blasen wurden so wieder zu Boden gerungen.

Wir beschlossen dann bald, nächstes Jahr einfach gleich dorthin zu gehen und wie unzählige andere einfach zu grillen xD
Mit stetig düster werdendem Himmel kam die Zeit des Feuerwerks, das größte japanische Feuerwerk außerhalb japans, immer näher.
Da verlier ich nicht viele Worte, guckt das Video~
Japantag 2009 - Feuerwerk(c) StrawbellyCake
Damit ein vorläufiges auf Wiederlesen!
Der nächste Eintrag wird wieder etwas persönlicher und weniger Berichtsartig~

Mittwoch, 10. Juni 2009

Ein Rückfall in alte...

...in alte Muster die ich glaube längst ad-acta gelegt zu haben.
Nun gut, fangen wir von vorne an. Ich hab' das Gefühl mich nicht großartig geändert zu haben, bzw. nicht ins negative. Ich merke wie ich offener werde, leichter auf Leute zugehen kann und eben ehrlich sagen kann was ich denke, was mir in letzter Zeit so einiges an üblen Momenten gebrahct hat, aber im Groben nichts großartig "böswilliges" ist und in meinen Augen auch so etwas eben nicht sein darf.
Zu den Ereignissen darum. Die Chronologie krieg ich nicht mehr ganz konkret hingeschustert aber nun denn. Zu erst einmal ein kleiner Randbericht zur DoKomi 2009 (Abkürzung für "Deutscher Komik-Markt" [ja, ich lass bewusst dieses eklige Mischmasch aus Englisch und Japanisch, soweit vorhanden, und japanisch Weg und Deutsch das gleich weitestgehend ein]). Diese Convention fand zum ersten Mal in Düsseldorf am 30. und 31. Mai statt. Eins zu Beginn, ich kam durch glückliche Umstände und Fehlmanagement kostenlos rein, gut so, denn Geld, auch wenn's wenig war, war diese Veranstaltung nicht wirklich wert. Innerhalb einer Stunde war man durch und hatte alle Gesehen. An Workshops gab's nicht großartige, bis auf 1 bis 3 Ausnahmen, und diese waren in so wenigen Räumen so zeitsparend verteilt, dass die sich kaum lohnten.
So viel dazu: Der Synchroworkshop der CrashDubStudios war das, öffentlich postulierte, Highlight. Merke: Der war nur Samstags von 17:00 bis ~20:30. Dementsprechend war der Sonntag öde. Den Samstag verbrachten ein Haufen Freunde und Ich schon bis zum Workshop in Düsseldorf (Hauptbahnhof, Japanmeile).

Zurück zum Thema:
Auf eben dieser DoKomi hatte ich eben nur mit dem Haufen Leuten Spaß die man so kannte oder länger aus dem Netz kannte und dort riochtig kennen lernte. So ergab sich auch eine Situation, die eben dazu führte, dass ich einem Mädel an eine Stelle gegangen bin, wo man einem Mädel eben nicht einfach mal so hingeht. Sie war wohl nicht böse, ging mir da zuerst hin und wir lachten.
Ich erlebte allerdings ein beängstigendes Déjà-vu, denn Montag, den 08. Juni, sagte mir eine Kommilitonin, das ich mir keinen Zwang antun bräuchte wenn ich tatschen wolle xD .... was ich grinsend und irgendwie Geräusche von mir gebend unbemerkt an mir abprallen ließ o,o~
Das kam wohl nur, weil ich ihr, so 'dumm' wie ich bin, was von Hello Kitty aus D'dorf mitgebracht habe und sie aus Langeweile in Grammatik gepoket habe XDD
Jedenfalls hat mir das irgendwie zu denken gegeben.
Zum selben Mädel sagte ich dann in der Straßenbahn "du riechst komisch", worauf ich angefahren wurde, wie man sowas sagen könne, wo man doch lecker nach vanille düfte. Darauf eingewendet, dass ich Vanille nicht so postiv angeneigt bin, wurde das schnell abwertend in die Ecke der Ignoranz verschoben.
Allerdings sagt man mir auch im Netz, bzw. merk ich's mittlerweile selbst, dass ich ab und an zu ehrlich wäre und somit "schade" >,<

Zu Gunsten der ganzen, in letzter Zeit verstärkt produzierten, Blogvideos (V-Logs sind's ja nicht) habe ich einen extra Account erstellt. Auf diesem wird in Zukunft alles relevante für den Blog landen was in Videoform daherkommt. Auf Grund der doofen Blogger-Maße dieses, von mir heiß und innig geliebten, Desings, werde ich die Blogvideos nicht mehr mit Bild hier linken, sondern "nur noch" als reine URL. Klickt hier für Video!

Abonniert diesen Kanal fall's ihr Interesse habt und ihr mal nicht hier guckt für Updates, die ich hier mit Sicherheit eh erst nach der youtube-Veröffentlichung verwerte, diese aber gleich sehen wollt.
Damit ein Danke und auf Wiederlesen. Ich werde mich bemühen in Zukunft wieder regelmäßiger zu schreiben.
Dieses WE bin ich mal wieder in Düsseldorf/Bochum und da folgt sicher auch was drauf. Seid gespannt ^.~