Freitag, 23. Januar 2009

Besser spät als gar nicht ._.

Mit einem kleinen aber würzigen Jahresrückblick auf '08. Ich Form einiger geschmeidiger Fragen. Ich werde demnächst mal wieder einen längeren mit Sinn gefüllten Blog ablassen bis dahin erfreut ich hiermit und wartet der Dinge die da so kommen, es wird prikär, soviel schon mal ^.~
Vorherrschendes Gefühl für 2009?
Spannung, Stress und "ach mir rille"

2008 zum ersten Mal getan?
In eine Großstadt gezogen.

2008 nach langer Zeit wieder getan?
Zug gefahren.

2008 leider gar nicht getan?
Dem Leben eine erkennbar und zufriedenstellende Struktur gegeben.

Wort des Jahres?
Selbstaffirmation, Episch, Fotzenschleim und Melancholie

Zugenommen oder abgenommen?
abgenommen.

Stadt des Jahres?
Kassel/Heidelberg/Eberbach/Haßmersheim

Alkoholexzesse?
Nein.

Haare länger oder kürzer?
länger dann mal kürzer bis sie wieder länger waren.

Mehr ausgegeben oder weniger?
MEHR!

Höchste Handyrechnung?
Prepaid ... .3.

Krankenhausbesuche?
Nep.

Verliebt?
Nope~

Most called person?
Den meist gesagten Namen '08 ... war wohl tatsächlich doch Winnie x'D

Die schönste Zeit verbracht mit?
Jenny | Lotta | Blondies

Die meiste Zeit verbracht mit?
Von oben genannten: Blondies.

Song des Jahres?
paramore - Miracle | Ahikus deutsche Hantsuki ED Version & paar mehr~

Buch des Jahres?
Ehrlich? Nicht effektiv Bücher gelesen. Aber dann immer noch: Boris Akunin - Die diamantene Kutsche.

TV-Serie des Jahres?
Smallville | Psych | private practice & paar Anime~

Erkenntnis des Jahres?
Das ich die 'Heimat' sehr viel weniger vermisse als Gedacht. Ansonsten bissl Pseudo-Emo-Erkenntnisse ._.

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
1. Gewisse familiäre Quälereien.
2. Meinen eigenen Schweinehund.
3. diversen Stress~

Schönstes Ereignis?
18.11. - Blondies; Ständchen

2008 war mit einem Wort?
verändernd.

Keine Kommentare: