Donnerstag, 27. November 2008

Bald ist Weihnachten!

Das Fest der Liebäää ~*paar Leute mal anschmust*~

Lauf ich zu McDonalds weil im Happy Meal wieder "Hello Kitty" Sachen drinnen sind. Bestell das. Sagt das Mädel hinter der Theke "Tut mir Leid, aber davon haben wie leider nichts mehr!". Darauf sage ich dann entrüstet aber trotzdem lächelnd, "ja, dann pack' mir da irgendwas rein". Nun habe ich so'n komisches, aber niedliches, Schreibset mit Eisbären drauf.

Dann laufe ich über den Weihnachtsmarkt und bereue es keine Cam zu haben, weil der echt hübsch aussieht. Zwar bissl kitschig aber hübsch beleuchtet und die haben da sogar eine eigene Straßenführung á la "Sterntaler Chaussee". Finde ich ja echt mal recht kuhl. Gucke mir so die Stände an und hab so einige tolle Sachen gesehen. Kaufe mir dann gebrannte Mandeln und knabber die während dem Schlendern so weg. Läuft mir Blondie E. über den Weg ... nett gegrüßt.

Dann Richtung Heimweg immer noch knabbernd und Musik hörend, bereite ich mich derweil, zuhause angekommen, immer noch seelisch auf den morgigen Tag X vor. Ein Zahn weniger ;__;
Auf Wiederlesen.

Dienstag, 25. November 2008

argh~ %§&"_' *narf~

So und zwar genau so, fühle ich mich gerade. Ich war Mitglied einer so genannten Expertengruppe (ja, 'Experten') und zuständig für die Nachbereitung der Vorlesung zum "Strukturalismus" in der Linguistik. Den ganzen Studentenscheiß á la "ich vergesse Abgabetermine und bin sonst auch so chronisch unlustig auf irgendwas" überspringe ich mal und komme gleich zum Kern.

Sicherlich spielt mein zwar schrumpfendes Desinteresse mit in diese Malheur mit ein aber im Grunde ... ja ich habe mich so gut wie nicht vorbereitet weil ich, von mir selbst geblendet, dachte, dass das auch so ginge (und im nachhinein kam mir mein sowas von peinliches Geschichtsreferat in der 9. wieder in den Geist). Ok, es ging los. Ich verschnupft und näselnd fange an. Denke mir "scheiße was erzählst du da?" (Gruß an die abstinente Vorbereitung). Werde unterbrochen. Dozentin: "ähm ja .. blafasel ... FALSCH". Erklärts richtig. "Jetzt weiß ich nicht ob ich mich trauen soll weiter zu erzählen" xD ... fingen zu recht an alle zu kichern. Habe aber trotzdem weiter gemacht und wurde nach jedem Satz unterbrochen und verbessert. Habe dann als ich mal wieder dran war mit abgeschaltetem Verstand gesagt "Joa, ich bin der Doofe der inner Expertengruppe kluckt" ... wieder zurecht alle am Lachen. Als ich dann irgendwas exzemplifizieren (ja, Fremdworte rocken) sollte, habe ich mich so machtvoll in die Scheiße geritten wie schon ewig nicht mehr. Erzählte da irgendwas von "Katzen sind meine Freunde" und so Bullenkot. Als ich dann den allerletzten Satz fehlerfrei abgelesen hatte war die Tortur vorbei. Ach, nach den Katzen kam "ja, wenn ich schon Scheiße mache, dann richtig" ... fing's Tuscheln an.

Jedenfalls sollte ich endlich aus meinen Fehlern lernen. Am Ende gab's das obligat stupide mit den Fingern auf den Tisch Geklopfe. Habe mir dann 'nen Boltschen in den verranzten Rachen geschoben und abwesend dem Ende entgegen gewippelt. Gut, dass die nicht benotet werden, hoffe ich. Naja, ich habe mein Image als Trottel erneut unterstrichen. Muss ich mit leben.

Auf Wiederlesen.

P.S.: Seit langem mal wieder den 'Melancholie'-Tag <_<

Samstag, 22. November 2008

Die letzten Tage...

...waren ungewöhnlich lustig bestückt und das obwohl irgendwie alles nicht so läuft wie es soll. Erst fliegt mir mein Duschkopf weg und dann spielt mir die Zeit streiche. Aber chronologisch in ordentlich ausformulierten Sätzen.

Ich wohne seit dem 30.09.2008 offiziell in Kassel. In der Dusche hier war ein sowas von verkorkster Duschkopf, so dass ich diesen im letzten Oktoberdrittel (man beachte!!) austauschte. Diesen abgeschraubten Duschkopf stopfte ich sogleich in einen gelben Sack damit der mir nicht das komische Laminat versifft. Diesen Sack wiederum hing ich postwendend an das Geländer vom Balkon weil ich meinen 25m² schlichtweg keinen Platz dafür hatte. Da hing der dann auch ... bis gestern, denn gestern ... ja ... ähm irgendwie ... war er plötzlich weg. Es stürmte draußen. Es regnete wie aus Eimern. Und er war einfach weg. Ich find ihn auch nicht wieder. Und nein, ich habe es primär nicht darauf angelegt, dass die Natur den Duschkopf für mich entsorgt. Wobei das aber ein netter Nebeneffekt ist. Nun muss ich allerdings meinen, bei einem Auszug hier, hängen lassen ... ein Opfer mit dem es sich leben lässt. Schon spaßige Geschichte ... wäre der auf 'nem Auto gelandet hätte man sicher was gehört ... ^^''

Dann kam auch gestern mein Mikro ... so richtig machtvoll mit tonnenschwerem Stativ und weiter so Schnickschnack. Aber nunja ... es piept in den Aufnahmen konstant. Zwar etwas leiser aber es nervt, stört und regt auf. Natürlich hat in meinem Paket das Rücksedeformular gefehlt, also habe ich denen eine e-mail geschrieben. Hätte mal gleich auf Jenny hören sollen ... und warum sagt Lotta mir sowas nicht vorher. Eine Erfahrung mehr. Ich hoffe das geht jetzt fix ... <_<

Dann eben beim Aufstehen: "Was ... schon halb 12?!" ... und dann als Rechner an war "Wie? Erst halb 11, hää?" ... die Uhr war einfach irgendwie schief. Wieso ist alles gegen mich .. warum verdammt! Fand ich im nachhinein auch lustig ... ich lache über so'n scheiß nur noch ... aber ich frag mich wieso die so verrückt war, die Uhr? War noch nie ... mhh~

Da mich grad ein blondes Mädel erpresst ihre Fanfictions zu lesen werde ich mal schluss machen. Damit auf Wiederlesen~

Mittwoch, 19. November 2008

Von Cordon Bleu zum Frühstück...

...über Kuchen zu Romantik bis hin zum Mikro auf'm Schreibtisch.
Diese skurrile Kombi ist in einem Satz zusammengefasst was mir in den letzten Tagen so passiert ist, teilweise autonom bewusst entschieden, und was mir in Zukunft passiert und ich sehnsüchtigst drauf warte!
Angefangen mit dem letzten Wochenende ... angegammeltes Brot am Sonntag. Die Folge nur Suppe geschlürft. Zu faul mir die Cordon Bleu zu braten. Hungrig ins Bett. Vor Hunger kaum geschlafen, ja echt jetzt. Montag morgens um 8 Cordon Bleu gebraten und gefrühstückt. Ja, manche mögen jetzt denken "Was? Ne, igitt!" aber es war erstaunlich lecker und hat mich den ganzen Tag gesättigt.

Dann gestern, eine Nummer, die für mich so neu und unbekannt war, dass ich nicht zu sagen wusste ... vorerst. So kurz vor 16 Uhr und damit unmittelbar vor Romantik, kommt das eine Blondie und sagt "Du komm mal raus" und ich drauf "hää, warum?" ... schlender ich da schon leise ahnend was kommt hin. Stehen da die drei Blondies mitten vor dem Eingang des Gebäudes auf dem Flur und fangen ein 'Happy Birthday to you'-Ständchen an. Ich stand da und dachte mir "Nee ne ....". Dann geben die 3 mir einen Teller mit 'nem Gebäck drauf auf dem Kerzen sind ... und ein Hello Kitty Poster ... alle drum rum am Grinsen.
Aber nun denn ... auch an dieser Stelle noch einmal ein herzlichen Dank an die drei Blondies dafür! Hat mich echt gefreut! Fühlt euch alle Drei mal geknufft ^.~

Zum Mikro ... ja, ein recht großes Mikro. Welches man sogar schon "professionell" bezeichnen kann. Thront bald auf meinem Schreibtisch. Ich hoffe das schickt der Laden bald los bzw. dass die Banken bald das Geld dahin schieben wo's hin soll. Dann darf ich Romeo und Renji noch einmal einsprechen und ich weiß nicht ob ich renji nochmal so gut hinkriege ... aber evtl. sogar besser! *hochmütig desu~
Dann fang ich auch wirklich das Singen an. Dann plane ich mal den einen oder anderen Audioblog. Aber das alles nur, wenn die Quali stimmt und mich das Pech da mal nicht überall betatscht! Zur Not geht's zurück und ich werde in Trauer dahin siechen ... und wie ein krampfhaft Irrer auf 'nen Neuen Rechner sparen!

Nunja, soviel dazu. Damit auf Wiederlesen~
P.S.: Danke an den Prinzen für den tollen Blogeintrag (Zitadelle der Zeit im Blogroll)! Vielen Dank!

Mittwoch, 12. November 2008

Alten!!...

...Anzahl Treffer seit 19.09.2007: 5000 | Mittlerweile knapp drüber sogar.
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Sicher kommt diese Zahl durch Wiederholungs'täter' zustande aber hey, 5k Leutz ist schon 'nen Batzen ... oder sagen wir eher, 5k Klicks ^.~
Falls ihr irgendwelche Anliegen habt, seien es Kritik, Lob, Anregungen oder Themenwünsche (*lol) ... lasst das in den Kommentaren ab. Ihr sollt ja auch Spaß am Blog haben und nicht nur ich, indem ich da "Insider" usw. poste.
Damit auf Wiederlesen und auf weitere 5.000 Hits!

Montag, 10. November 2008

Komischer Literatur...

...ist komisch.
Jedenfalls solang die Leute stimmen. Man sich deshalb so in Grund und Boden schämen muss und in Folge dessen von JEDEM (sprich ~100 Menschen) im Seminar verlacht wird und das Mädel einem gegenüber das Weinen anfängt und halb erstickt.
Aus sehr berechtigten Gründen soll ich keine Namen nennen und so betitel ich unseren 4er Tisch als die 3 Blondies und Ich. Ich sage gleich, dass Menschen unter 16, besser noch 18, bitte ab hier aufhören sollten zu lesen. Gegen Zuwiderhandlung dieses Hinweises übernimmt der Blogbetreiber (wäre Ich) keinerlei Haftung. Jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Also wir, sprich erst einmal nur 1 Blondie und Ich, an einem Tisch direkt an der Tür um am Ende dieser maßlos überfüllten Veranstaltung schnell den Veranstaltungsort fluchtartig verlassen zu können. Nach etwas verstrichener Zeit erschienen die restlichen 2 Blondies die vorher Politikwissenschaft haben sausen lassen um Kaffee trinken zu gehen. Sich mit an unseren Tisch gezwängt saßen wir zu viert an einem Tisch und unterhielten uns über jeden erdenklichen Kram. Beziehungsweise unterhielten sich die 3 Blondies und ich hörte amüsiert zu, da ich ja eh "kein richtiger Kerl" sein würde. Und so ging das "warum unsere Freunde eigentlich scheiße sind" geflame weiter.

Als dann der werte Herr Dozent/Seminarleiter/whatever mit seinem Vortrag begann und wir zu den "Theorien des Komischen" kamen und im Zuge dessen die "Aggressions- und Überlegenheitstheorie" erläuterten und im fortlaufenden Redeschwall aufkam, dass ein Mittel dieses zu erreichen "die Erkennung der Fehler von Anderen und die damit einhergehende Selbstaffirmation" wäre und genau das meist in der "Verwitzung" von Öbszönem usw. geschähe, passierte mir ein imagezerstörneder Ausrutscher, um gelinde zu bleiben.

Es war laut in dem Raum, logisch bei gut 100 Leuten. Alle redeten. Alle lachten. Wenige passten wirklich auf. Bis ich auf einmal sagte "Fotzenschleim" um eben auf das Obszöne zu zielen. Ich sagte es, gefühlter maßen, leise aber urplörtzlich war der Raum leise und alle hatten es gehört. Die 3 Blondies stießen synchron ein "uargh~" aus und somit war das Szenario perfekt. Ich wurde vom Seminarleiter/Dozenten/whatever breit lächelnd angeguckt und alle Lachten. Ich lief rot an und der Schweiß ronn aus mir wie Wasser aus dem Hahn. Das Blondie vor mir konnte nicht mehr, fing das Lachen an und schnappte nach Luft. Ich saß da und habe mitgelacht nachdem ich laut "ach, NEIN!" gegrölt hatte und die Hände überm Kopf zusammenschlug. Am Ende ... war es witzig. Nuffin' said~

Fortschreitend wurde uns eine Gruppenarbeit aufgezwungen. Während dieser ereignete sich ein Dialog der das Klischee der Blondinen bestätigt und einfach lustig und teils sogar echt bissl niedlich war x'D
Jedenfalls wurden wir angehalten einen text zu lesen. Natürlich macht man sich als ordentlicher Student Markierungen. Und natürlich leiht man sich 'nen Marker. Soweit so gut.
Nun zum Dialog im fast genauen Wortlaut:
Blondie S.: "Warum hab ich keinen blauen Marker?"
Blondie A.-K.: "Wieso? Du hast doch da einen!" | "Ach, das ist ja meiner!"

Lasse ich soweit mal unkommentiert. Damit auf Wiederlesen.