Samstag, 19. Juli 2008

Die Vergänglichkeit des Lebens…

…zeigt sich durch die Endlichkeit und dem Schwund dem jedes lebende Wesen und jeder lebende Organismus ausgesetzt ist. Man kommt um auf dieser Erde als Gast zu residieren und geht nach einer Individuellen Frist auch wieder. Wenn man sicht nicht für einen früheren Abbruch der Aufenthaltsdauer entschließt oder jemand einem die Zeit mutwillig verkürzt.

Dieser Kreislauf wurde mir am heutigen Tage komplett vor Augen geführt, denn erst ereilte mich die Nachricht, dass wir mal wieder Katzennachwuchs haben. Neben einigen Problemen die immer noch bestehen erfreuten sich aber schon 2 kleine Katzen des noch jungen Lebens. Man saß am Frühstückstisch und aß und unterhielt sich. Als man mit dem Essen fertig war und sich eine Person erhob aber nach kurzer Zeit wiederkam und berichtete, dass der kleine schwarze zerfetzt und tot auf dem Boden liegt stockte mir erstmal der Atem. Der Entdecker dieser Tatsache „entsorge“ den nicht mal 10cm großen Katzenleib per Spülung in den Katakomben. Ging ja nicht anders.
Als Täter kommen nur der Hund oder der nicht kastrierte Kater, der zugleich auch Erzeuger ist, in Frage. Tja, scheiße, wenn man seine Viecher verwöhnt und die dadurch meinen überall ran und alles machen zu dürfen. Die natürlichen Instinkte sind halt da, aber diesbezüglich redet man ja irgendwie gegen Wände. Ni ja, wollte das nur mal schriftlich loswerden.

Nun ist auch der Erstgeborene von dieser Welt gegangen. Nach gut Einem Tag voller Stress und Qual hat er aufgegeben. Wohl verdurstet und ausgetrocknet, da er nicht saugen konnte weil die Mutter ihn zu spät ließ und er dann aber keine Kraft mehr hatte. Hiesiger Tierarzt im Urlaub und WE-Dienst nur welche die Kilometer weg sind. Warum musste die Katze auch am WE abkalben. Letzt versuche mit normaler Mild zu retten schlugen fehl. Schlucken konnte er noch bisschen aber wohl zu spät.
Damit leben nur noch 2 die einen Tag später als die beiden Verstorbenen geboren wurde. Wieso weiß nur der Himmel. Die beiden "neuen" sehen aber genauso aus wie die beiden Toten. Wohl Zwillinge. Die saugen aber kräftig, die werden es wohl schaffen.

In Erinnerung:
#2 *|† Samstag den 19. Juli 2008
#1 * Samstag den 19. Juli 2008 und † Sonntag den 20. Juli 2008 um ca. 17:00

Auf Wiederlesen.

Keine Kommentare: