Dienstag, 15. April 2008

Kiss the Girl.

Punkt. Eine neue Affektion. Ob diese sich längerfristig halten lässt weiß ich jetzt und heute noch nicht aber ich hoffe doch drauf, denn trotz der Tatsache das dieser Mensch USAmerikanischer Abstammung ist gefällt mir dieser Phänotyp sehr gut. Auch charakterlich, jedenfalls soweit man das als Außenstehender sehen kann, ist die Gesinnung sehr human, lustig und angenehm. Um nicht länger drum herum zu reden, es handelt sich dabei um Ashley Tisdale. Ja, sie leidet wie Tokio Hotel und Konsorten unter gewissen naiven und dümmlichen Vorurteilen und wird musikalisch von ‚Fanotypen’ anderer Genres fertig gemacht aber MIR gefällt sie und ihre klanglichen Ausstöße bisher sehr gut.

Kennen gelernt in den High School Musical Filmen, welche ich übrigens sehr toll finde und meiner Meinung nach bilden sie das Beste was Disney in der letzten Dekade zustande gebracht hat, und dort als zickig dumme Blondine in Szene gesetzt erlange sie anfangs keine allzu große Aufmerksamkeit von mir. Ich muss zugeben von „Nessa“ (Hudgens) geblendet gewesen zu sein, denn sie strahlt echt fast unerträglich den ganzen Film und versucht sich einzubrennen, wohingegen Ashley Tisdale zwar markant ist aber irgendwie immer „hinten“ bleibt.

Nach einigen Netzrecherchen und Videobegutachtungen via YouTube und andere Fanforen, -sites und Aussagen musste ich fast erschreckend feststellen, dass diese strahlende Nessa sich selbst am Meisten lieb hat und auch so dumm ist private Nacktbilder über den unsicheren Datenweg an ihren Liebhaber (Zac Efron btw) schickt. Das „Leaking“ dieser Bilder ging ja durch einschlägige Presse und freute mich ja fast xD … na ja soviel dazu.

Um die Missgunst nur weiter zu Sammeln erwähne ich an dieser Stelle, dass ich als Musikgeschmack echt fast „Alles“ angeben kann, denn ich höre die Musik auf die ich grad Böcke habe. Einzig allein die musikalischen Fehltritte des so genannten „HipHops“ und den damit Händchen haltenden „Rap“ meide ich wie die Pest und vergammeltes Essen. Hat weniger persönliche, angreifende, diskriminierende (obwohl die einen dazu ja fast zwingen) oder diffamierende Gründe. Ich kann die Gestaltung der Arrangements, die Instrumentalisierungen und stimmliche Darbietung dieser „Musik“ einfach nicht ausstehen. Entweder singe oder rede ich aber sprechsingen gibt’s für mich nicht. Weitere Äußerungen dazu stelle ich jetzt nicht in den Raum. Ich denke es wird verstanden was ich meine.

Um wieder auf Tisdale’s Ashley zurück zu kommen. Sie hat sich ja, evtl. bekanntlich, die Nase machen lassen. Machen ist in dem Fall sogar das falsche Wort, denn sie hat plausible und beweisbare Gründe [„Ashley selbst beteuert, sich der Operation aus rein medizinischen Gründen unterzogen zu haben. Dem People-Magazin sagte sie: "Ich habe eine verformte Nasenscheidenwand auf der rechten Seite durch die ich Probleme beim Atmen hatte. Umso älter ich wurde, desto schlimmer wurde es."“] dafür, dass es für ihren weiteren Werdegang notwendig war, denn singen ohne durch die Nase Luft zu kriegen ist schlecht. Natürlich grassiert diese chronisch wiederkehrende Krankheit im UShowbiz, dass man alles schlecht und runter macht was nicht gerade „gerne gesehen“ ist. So auch hier wie folgt: „Gossip-Vorzeigeblogger "Perez" schreibt: "Ashleys Nase ist eklig." Ein Kollege schließt sich an: "Ashley sieht aus wie Shit."“. Da zeigt sich doch, dass die Amis sich für blöde Äußerungen nicht zu schade sind und auch nicht davor zurückschrecken jemandem was zu unterstellen bzw. diesem erst einmal etwas zu glauben … ja ja, die Iraker haben ABC-Waffen °_°~ … nu ja soviel hierzu.

Jedenfalls erhellt sie gerade meinen Tag, denn neben Stephanie ist sie die zweite Sängerin die mir in den letzten Monaten wirklich ein Lächeln rauslockt wenn ich Musik anmache. So habe ich geringfügig Sonnenschein im Zimmer auch wenn’s draußen immer wieder mal regnet und der Frühling noch weiter zu schlafen gedenkt.

Zum Schluss das Video zum Arielle-Remake „Kiss the Gril“ („Küsse sie doch“) von ihr. Gefällt mir ganz gut … überhaupt das beste Lied aus dem Film wie ich finde. Jetzt etwas schneller und moderner. Seht und hört selbst. Damit auf Wiederlesen~

Ashley Tisdale - Kiss the Girl

Keine Kommentare: