Montag, 21. April 2008

.hack//G.U. Trilogy…

…bezeichnet man die Zusammenfassung der 3 Spiele mit dem Namen:

Diese Zusammenfassung erstreckt sich auf 1h und rund 33mins. Die Spiele haben zusammen 60 bis 100h Spielstunden in denen die Geschichte um Haseo, Shino und Atoli erzählt wird. Mit dem wissen sollte es jedem klar sein, dass der Film längst nicht alles aufgreifen und erläutern kann. Er beschränkt sich stark auf die Haupthandlung und lässt charakterliche Entwicklungen und Plottwists gekonnt außen vor. Dennoch ist der Film sehr unterhaltsam und actionlastig. Visuell kommt der Film in sehr schickem CGI-Gewand (CGI = ComputerGraphicImage) daher und entzückt einfach nur, mich zumindest. Ein Review zu dem Film erspar ich mir jetzt einfach mal, denn ich habe schlicht und ergreifend nicht die Lust den Film im Bezug auf die Spiele zu erzählen.

Kommen wir somit zum eigentlich Grund für diesen Eintrag.

Die Spiele sind in Japan seit über einem Jahr abgeschlossen (Volume 3 erschien Januar 2007) und auch in den USA ist die reihe seit Oktober, glaub ich doch, abgeschlossen. Ich als Mitteleuropäer kriege davon natürlich nichts mit. Ich hätte ohne das schnieke Internet von den Spielen gar nicht erfahren. Mein Interesse an dem ganzen .hack-Universum besteht seit die ersten 4 Spiele vor einigen Jahren hier erschienen sind in denen das ganze Grundgerüst erläutert wurde. Auf G.U. wurde ich durch den Anime dazu, der den Prolog der Spiele darstellt, mit dem Namen .hack//ROOTS aufmerksam. Als die Serie natürlich da endete wo die Spiele beginnen habe ich jeden Tag auf eine Nachricht seitens SCEE gewartet die den Release der Spiele hierzulande ankündigt. Ich wurde auch nicht enttäuscht, vorerst, denn kurze Zeit drauf wurden den Daten wieder auf TBA gesetzt bis sie schließlich ganz verschwanden. Ich war und bin sogar immer noch gewillt mir eigens für die Spiele eine PS2 anzuschaffen aber Sony und Drittanbieter schmeißen ja jeden Schund an Spiel auf dem Markt nur die richtig großen erspart man sich . Aus welchen Gründen auch immer. Zumal .hack dank der Animereleases von //SIGN und //Legend of the Twilight einen schon einigermaßen breiten Bekanntheitsgrad hat. Auch die Verlage veröffentlichen fortwährend die Manga zu der Reihe (demnächst sogar den .hack//G.U.+ Manga bei Carlsen). Was hält Sony also davon ab die Spiele für EU zu lokalisieren. Die PS2 lebt ja noch und es kommt ja sogar immer mal wieder recht großer Kram dafür. Ich verstehe es nicht.
Naja wollte das nur mal zur Sprache gebracht haben. Sony steht eh bei mir in keiner großen Gunst und die versuchen gar nicht das zu ändern … geht btw nicht nur mir so.

Also SONY oder werauchimmer: Bringt die .hack//G.U. Trilogie bitte nach Deutschland! Ich würde euch dafür sogar eine PS2 und wie gesagt diese 3 Spiele plus evtl. ein oder andere Spiel abnehmen.

Das der CGI-Streifen früher oder später hier auf Scheibe erscheint ist für mich fast beschlossene Sache, denn die DVD-Publisher holen sich ja fast alles, was nur bisschen Massenerfolg hat und den lokalen Geschmack geringfügig trifft, auch wenn’s immer bissl dauert. Die Animania berichtete ja auch schon drüber (in der neusten Ausgabe).

Damit auf Wiederlesen.

Längerer Trailer zum Spiel:

Keine Kommentare: