Montag, 8. Oktober 2007

Die schönsten Seiten…

…Lüchows wurden am Sonntag den 7. Oktober 2007 auf dem Marktplatz das erste Mal der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, nachdem diese sich zum Vorzugspreis von 40€ einen Buchcoupon gekauft haben um diesen gegen diese Seiten einzutauschen. Die Rede ist von der Fotoaktion zum 850. Geburtstag unserer „Stadt“ im Jahre 2008. Die Projektidee wurde den Lüchowern am 18.11.2005 vorgestellt und von diesem Zeitpunkt an reiste eine Fotografin durch den ganzen Landkreis um so viele Bewohner wie möglich als Motiv für die Fotos abzulichten welche das Buch füllen sollten.
Das Ziel war es ein Zeitdokument zu schaffen, welches die Generationen dokumentiert die im Landkreis Lüchow/Dannenberg leben. Verbindend damit wollte man einen Rekord auf die Beine stellen bzw. einen Rekord brechen, denn eine italienische Kleinstadt lieferte das Vorbild und die Idee. Diese italienische Kleinstadt schaffte es, 5000 seiner Bewohner abzulichten und in dem Buch zu bannen. Diese zahl diente als Referenz und so machten sich die Lüchower daran diesen %Rekord zu überbieten und es wurde geschafft! In „Lüchows schönste Seiten“ sind abschließend rund 8000 Lüchower und Ortsteilbewohner abgebildet.
So herrschte auf dem Marktplatz gestern allgemein eine (vor)freudige Stimmung als man auf die „LKWs“ mit den Büchern wartete. Währenddessen bot der Initiator der Aktion eine kleine Bühnenschau in der er noch einmal resümierte und Bilder des italienischen Vorbildes präsentierte. Musikalische Unterhaltung bot ein kleine „Orchester“ bestehend aus durchschnittlich 14 jährigen Mädchen und Jungen die irgendetwas mir unbekanntes Spielten. Die Info meiner Mutter das diese Gruppierung auch in der Kirche spielte erklärte einiges. Wobei die Musik nicht allzu schlimm war sonder wirklich noch erträglich, da mir normalerweise Kirchenlieder im Instrumental auch recht gut gefallen. Nuja zurück zu den Bildern, denn von denen sah man auf der leinwand zu Tageszeiten recht wenig, da die Sonne an diesem Tag doch recht freundlich auf uns herab blickte. Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen erschienen einem die Lüchower ungewohnt freundlich, denn wir (meine Mutter und ich) hatten ein kleines Mädchen im Schlepptau und dieses hatte recht dreckige Ablagerungen unter den Fingernägeln sowie eine nass gepinkelte Hose an, weshalb der Anblick evtl. etwas ärmlich erschien. Es war schon peinlich berührend wie dem Mädel erst eine halbe Waffel geschenkt wurde und kurze Zeit später eine andere Mutter stehen blieb und ihre Pommes mit dem Mädel teilte. Zu guter letzt kam noch einmal die nette Dame die die Waffel teilte vorbei und teilte auch noch ihr Eis. Ich war über diese nette Geste doch recht überrascht und meine Mutter meinte nur: „Die ist nicht von hier“ Lüchower sind nie so nett.“ Dem stimme ich doch eigentlich zu aber die Ungewissheit über die Herkunft der Dame lässt mich daran zweifeln. Dieses verhalten mag auch nur partiell in der anherrschenden Situation aufgetreten sein und verflog mit dessen Ende wieder … aber eigentlich auch wurscht, allerdings doch ziemlich verblüffend. Sollte an dem Zitat „Der Mensch ist edel, hilfreich und gut“ doch etwas dran sein? Wenn auch nur ein bisschen?

Den Abschluss diese Veranstaltung bildete das kollektive „Buch hochhalten für Foto“ Prozedere, denn jeder Erwerber des Buches wurde angehalten das Buch doch einmal über seinen Kopf zu heben, damit man bei dieser Gelegenheit einmal die größte Buchlandschaft des Landes fotografieren könne. Nachdem dann vogelperspektivische Bilder dieser Aktion geschossen wurden, war die Veranstaltung auch schon wieder vorbei. Übrigens wurde diese auch vom NDR aufgezeichnet und für die Fans bewegter Bilder machte man sogar noch eine Buch „Welle“ ^_~

Mal gucken wann der Bericht kommt … sicherlich zum nächstjährigen Stadtgeburtstag also ich werde die Augen offen halten! Damit auf Wiederlesen ^_^

P.S.:
Dieses Projekt schaffte es, Aufmerksamkeit in allen deutschen Landen zu erregen. So veröffentlichten mehrere Namenhafte Tages- und Wochenzeitungen Artiekl darüber. Der Artikel vom Hamburger Abendblatt ist unter unten stehendem Link nachlesbar. Den von der Süddeutschen fand' ich auf die Schnelle leider nicht x"D

  • http://www.abendblatt.de/daten/2006/05/20/564927.html
  • http://www.luechow2008850.de/index.html

Keine Kommentare: