Samstag, 14. Juli 2007

Globus berichtet: Über die...

...Großveranstaltung zum Anlass des Abiballs des Abiturjahrgangs 2007 in der Gaststätte Lühr (zur deutschen Eiche) in Zernien.

Einlass wurde gewährt ab 19:00 und zu dieser Zeit war es auch schon recht gut gefüllt im Saal. Der Kampf um Sitzplätze wurde natürlich unnachsichtig geführt und auch als das Buffet um kurz nach 20:00 von Caro und Alina eröffnet wurde war das Gedrängel groß und so kam es, dass die Schlange sich gut und gerne auf eine länge von 100m+ anwuchs. Ich, so dickfällig wie ich bin, hab gewartet bis so ziemlich alle was hatten und ging dann mit den paar die zum Teil schon das 2. Mal standen zu den Räumen mit dem ersehnten Futter. Trotz diesem "Mengenausweichmanövers" war die wartende Menschenreihe noch beachtenswert.
Nach der Aktion kann ich dem Hause aber bescheinigen, dass das Mahl köstlich und durchaus genießbar war. Überhaupt war das Ambiente sehr angenehm gelegen und so boten sich den Fotografierlustigen jede Menge hervorragende Kulissen. Ein kleiner Wehmutstropfen war die bisweilen anherrschende Enge wenn alle auf ihren Plätzen saßen aber nuja ...

Kam Zeit kam Lockerheit könnte man fast sagen, denn anfängliches Unbehagen wandelte sich schnell in vertraute Gemeinsamkeit und es wurde munter gequatscht und getrunken. Daraus resultierten einige mehr oder weniger interessante und ergebnisreiche Gespräche zwischen Abiturienten selbst oder gar mit Lehrern. Diese Situation wurde von fast allen genutzt um lustige und/oder ernste Gruppenfotos zu knippsen. Die abgelichteten stellten aber auch reizende und einladende Motive dar, denn so fein fertig gemacht wird man den Einen oder Anderen wohl so schnell nicht noch einmal erblicken. ich würde an dieser Stelle zwar gerne die Namen der Personen niederschreiben die mir am Meisten visuell schmeichelten aber das lass ich dann doch Mal lieber ... wobei ich mich noch umstimmen lassen würde wenn man mich ordentlich drum fragt ^_^

Als die Lockerheit der Anwesenden immer mehr zunahm (durch verschiedenste Getränke z.B.) wurde sich auch mit tanzenden Bewegungen auf die Tanzfläche getraut. Die Musik war abwechslungsreich und auf das Publikum abgestimmt, so ertönten in den ersten Stunden Oldies und Schlager sowie NDW Klänge den Saal um den Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten die Möglichkeit zu geben sich der Tanzlust hinzugeben. Später als das Publikum immer jünger wurde, wurde auch jüngere Musik dargeboten um dem Alter der zu feiernden Tribut zu zollen. Positiv erwähnt werden muss auch, dass die "DJs", soweit ich das mitbekam, jeden Musikwunsch erfüllten. So kam jeder auf seine Kosten und es wurde mit sichtbarer Freude gefeiert. Wobei ich von mir sagen muss, dass meine Alkoholabstinenz manchmal doch in meinem Gesicht erkannt werden konnte ... evtl. ist das der grund für meinen Sieg bei den Spaßbremsen xD ... aber nun gut, anderes Thema.

Ich werde den Abend so schnell sicher nicht vergessen denn für mich persönlich bot sich da einiges kurioses, denn erst tauchte ich da ohne einen Pfennig (Cent ist bäh~) Geld auf dann durfte ich mit Herrn Nierath über meinen Bruder und mit seiner Frau über meine Zukunft sprechen. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat mich Frau Suarez gefragt ob ich sie mit nach Lüchow nehmen würde, da Herr Kohler sicher noch länger dableiben wollen würde (was auch so war) und natürlich die unzähligen lustigen Gespräche bei denen ich mich bei manchen heute noch frage ob die überhaupt lustig sein sollten ^_^"

Der Ball wurde dann um punkt 4 Uhr morgens für beendet erklärt. Es wäre ein Wunder wenn der ball so reibungslos zu Ende gegangen wäre aber ich muss enttäuschen, denn kurz vor Ende fiel die Musikgarnitur der "DJs" aus wodurch aus "dem letzten Lied dieses Abends" ein halbes Stück wurde weshalb durch Protest der letzten Anwesenden anschließend noch Eines gespielt wurde. Summosomarum war es ein schöner Abend an dem ich viel Freude hatte (auch wenn es für manche nicht so ausgesehen haben mag) und ich auch von manchen Augenweiden (ich denke da besonders an 3 xD) richtig gebafft wurde. In dem Sinne: Auf ein baldiges Wiedersehen und das man sich nicht entgültig aus den Augen und Ohren verliert!

Kommentare:

Daniel hat gesagt…

Nicer report aber wieso diese zurückhaltung? Wenn dir welche besonders gut gefallen haben dann ruhig raus damit :D
Ich persönlich fand die kurzen Kleider und die tiefausgeschnittenen am besten, hatte Mann wenigstens was zu gucken, beim trinken :D

Thobias aka Hideki hat gesagt…

Das war so klar xD
naja ich fand die langen Kleider viel hübscher ... aber geschmackssache ^_~ jedenfalls Danke für deinen Comment!