Sonntag, 15. Juli 2007

So bleibt am Ende nur...

...das Sentimentale in mir.

Mit dem Abiturball ging ein zumeist fröhlicher Lebensabschnitt zuende und erst jetzt, einige Tage nach dem vorerst letzten Treffen mit Freunden und Kameraden, verstehe oder besser realisiere ich, dass mir viele eventuell jahrelang nicht mehr über den Weg laufen werden. Für manche mag sich das jetzt zu Melancholisch anhören aber bei besonders einer Person die mir die letzten drei Jahre doch sehr ans Herz gewachsen ist, tut mir das schon sehr sehr leid. Seit der elften Klasse und somit seit dem Jahre 2004 betrat man rund 300 Tage im Jahr die selbe Einrichtung und besuchte sogar ein Jahr lang die selbe Klasse und die letzten zwei Jahre schenkte man in einigen gemeinsamen Kursen, in manchen nebeneinandersitzend, seine Aufmerksamkeit dem von der Lehrkraft vorgestellten Stoff.

Die Worte die man sich gegenseitig schenkte waren zwar von begrenzter Zahl aber dennoch machten diese wenigen Worte den Schultag zu dem was er für mich ab dann war, einen Spaziergang. Der von mir spazierte Weg wurde aber streckenweise von Hindernissen genannt Zweifel unterbrochen, denn bis zu letzt wusste ich nicht woran ich bei dir bin.

Mal hast du gelächelt, dann hast du mich ignoriert.
Mal hast du zurückgegrüßt, dann hast du weggesehen.

Fortan blieb ich aus Distanz, da ich das Gefühl der Ungewissheit nicht beseitigen konnte. Ich fühlte mich wahrlich im Nichts schweben und das verursachte Unsicherheit und Ungewissheit. Trotz alldem ertappte ich mich wie meine Gedanken vom eigentlichen Abkamen und wieder zu dir fanden. Selbst das Abschweifen meines Blickes konnte ich nicht unterbinden, zuletzt auf dem Ball wo deine Erscheinung der Polarstern für mich war. Umso niedergeschlagener war ich als dich nicht mehr ausmachen konnte und so feststellte, dass du ohne mir die Möglichkeit auf eine Verabschiedung zu geben, wäre sie noch so winzig gewesen, aus meinem Alltag verschwunden bist.
Vielleicht war es meine eigene Schuld sich so in die Zweifel zu stürzen doch als ich einen Entschluss fasste, musste ich sehen, dass die letzte Chance auf ein längeres Gespräch zwischen uns schlicht und einfach vergessen oder übersehen wurde. Ich brauchte einen Grund auf dich zuzugehen und deshalb schrieb ich einen Kommentar an dich, der dich jedoch nicht erreichte da er aus den eben genannten Gründen nicht in gedruckter Form aufzufinden war. Ich hatte einfach nicht den Mut und das Selbstvertrauen direkt auf dich zuzugehen.

Aber das ist Vergangenheit und diese lässt sich nicht ändern.
Für die Zukunft wünsche ich die alles Gute und das du schaffst was du dir vorgenommen hast oder noch vornehmen wirst. Ich wünsche mir nur ein Wiedersehen.

Das Folgende Lied beschreibt mein Inneres wie kein Zweites:
(englische Version des Liedes; Video ist von der japanischen Version)
Olivia mit Wish

Lyrics:
Vibrations you present
Startles my understanding
A challenge to my ordinary
Unusual to find such a special curiosity
I hold my breath to still the excitement

Can you feel it now?
Can you feel it now?
Parallel connection hiding out

Pulling on my heart
Pulling on my heart
Undisciplined eruption

Baby I know it's coming around
I'm totally upside down
I can't get it together to tell you what I feel
Baby my wish on a wing
And I'll send it off to you
Switch to sensitivity
Follow the traces

I can't pull away from you
You steal all my attention
Sometimes too much that I feel empty
I have to fill it back up
So I can shine my brightest
It'll leak out further and further into your heart

Can you feel it now?
Can you feel it now?
My eyes link to your blink
Pulling on my heart
Pulling on my heart
Feeling me natural and extreme

Baby my world is crumbling down
I'm totally upside down
My words are stuck inside of this stubborn heart
Baby my wish on a wing
And I'll send it off to you
It floats in the air
Sorrowful without you

Do you feel me?
Do you feel me now?
Do you feel me?
Do you feel me now?
Do you feel me?
Do you feel me?
Do you feel me?

Baby I know it's coming around
I'm totally upside down
I can't get it together to tell you what I feel
Baby my wish on a wing
And I'll send it off to you
Switch to sensitivity
Follow the traces

Baby my world is crumbling down
I'm totally upside down
My words are stuck inside of this stubborn heart
Baby my wish on a wing
And I'll send it off to you
It floats in the air
Sorrowful without you

Keine Kommentare: